Verhaftete Zeitungen des Hongkonger Milliardärs wenden sich Bitcoin zu

Verhaftete Zeitungen des Hongkonger Milliardärs wenden sich Bitcoin zu

Die als Hongkong-Boulevardzeitung Apple Daily bekannte Zeitung, die dem beliebten Hongkong-Milliardär Jimmy Lai gehört, hat in ihrer jüngsten Ausgabe eine politische Erklärung zu Bitcoin veröffentlicht. Die Entwicklung kam wenige Wochen nach der Verhaftung und Freilassung von Lai auf Kaution durch die Hongkonger Behörden im Zusammenhang mit dem anhaltenden Gerangel um das umstrittene Sicherheitsgesetz zum Vorschein.

Auf der Titelseite der jüngsten Ausgabe der Apple Daily erschien laut Bitcoin Profit eine ganzseitige Anzeige mit der Aufschrift „Bitcoin wird Sie niemals abservieren“, auf der ein Kantoneser mit der Aufschrift „Es ist nicht so, dass Sie mich heute abservieren. Die Anzeige bezieht sich vermutlich auf die städtischen Banken, denn es war aktenkundig, dass sie ihre Kunden, die sich für die Unabhängigkeit Hongkongs eingesetzt hatten, zum Schweigen gebracht haben.

In dem späteren Teil der Anzeige wurde bekräftigt, dass Bitcoin für jedermann erhältlich ist, unabhängig von Identität, Geschlecht oder Glauben, und dass niemand die Menschen davon abhalten kann, Transaktionen über das Netzwerk abzuwickeln. Die Anzeige ging auf die Geschichte von BTC ein und erklärte, dass die Zeit für die Pionier-Krypto-Münze gekommen sei, da es unmöglich sein werde, sie durch irgendetwas abzuschalten.

Hongkong als Stadt kämpft mit den negativen Auswirkungen der staatlichen Sanktionen, die die chinesische Regierung gegen seine Bürger verhängt hat, und die Verhaftung von Lai hat weiter die Realität gezeigt, dass die Regierung nicht zögern würde, jeden strafrechtlich zu verfolgen, der versucht, China öffentlich zu kritisieren.

Dennoch ist es überraschend, dass trotz der strengen Gesetze, die den Bürgern Hongkongs auferlegt wurden, um ihnen ihre Rechte zu verweigern, einige von ihnen Erleichterung in der BTC finden.

Bitcoin würde die Bank zu einem raschen Bankrott zwingen, sagt ein früher Bitcoin-Investor

Der frühe Bitcoin-Investor und Gründer von Heinberg Capital, Max Keiser, hat erklärt, er sei zuversichtlich, dass die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung den Finanzsektor revolutionieren und die Banken in einen raschen Bankrott treiben werde.

Keiser sagte, BTC werde die Banken zum Zusammenlegen zwingen, genau wie COVID-19 die Fluggesellschaften zur Schließung gezwungen hat. Der Heinberg-Chef kam zu seiner Behauptung, nachdem er wohlüberlegte Beobachtungen darüber gemacht hatte, wie Investoren sich in die Idee der Kryptowährung laut Bitcoin Profit eingekauft haben und wie schnell sich die edle Münze bewegt hat.

Der Investor wies darauf hin, dass die jüngste Entscheidung von Buffet zu Gold ein Hinweis darauf ist, dass der Milliardär wahrscheinlich einen sich nähernden negativen Zinssatz gesichtet und die Entscheidung getroffen haben könnte, seine Bestände aus dem Bankensektor zu verlagern, um auf der sicheren Seite zu sein.

Come Bitcoin sta dando vita alle valute digitali della banca centrale

Bitcoin, il re delle crittocittà, è la ragione dell’ascesa delle valute digitali della banca centrale. Sì, il pioniere della finanza decentralizzata sta spingendo molte banche centrali ad iniziare la ricerca sulle crittocorse e a portare un elemento di centralizzazione nelle monete digitali.

Molte banche in tutto il mondo, sia private che governative, hanno lanciato o sono in procinto di lanciare le proprie valute digitali. Dallo yuan digitale cinese alla Bilancia di Facebook, l’ascesa delle valute digitali centralizzate sta minacciando l’etica stessa della finanza decentralizzata. Secondo un nuovo rapporto, Bitcoin è la ragione principale per cui molte banche stanno prendendo la via della crittovaluta.

Il Bitcoin sta spingendo la ricerca sulle CBDC

La maggior parte delle valute digitali della banca centrale sono attualmente in acque fangose. La loro giurisdizione, la loro legalità, i casi di uso pratico e le implicazioni non sono chiari. Finora si tratta solo di tentativi da parte delle banche centrali di entrare nel regno decentrato, anche se in modo centralizzato. Ad esempio, la Bilancia di Facebook sta semplicemente cercando di proiettarsi come una moneta globale senza confini e di aiutare ad accedere ai servizi finanziari tramite Facebook. Non c’è da stupirsi che si porti dietro il potere di Facebook.

Rispetto alle valute digitali, Bitcoin è molto più avanti in termini di accettazione e di implicazioni nel mondo reale. Non è solo in crescita in termini di valore, ma anche come strumento finanziario tradizionale. BTC ha il più grande limite di mercato tra le valute crittografiche. Ora, molti investitori paragonano il Bitcoin ad un deposito di valore a lungo termine, specialmente considerando la sua performance durante il caos del mercato COVID-19.

Le banche centrali e i governi sono preoccupati che il Bitcoin possa diventare un’attività di riserva o un bene rifugio sicuro che può sfidare le monete fiat. BTC sta emergendo come strumento per scongiurare i mali che circondano le monete fiat. Così, stanno costruendo le proprie valute digitali della banca centrale.

Le valute digitali della banca centrale sono ancora un pensiero

Il rapporto del MIT Digital Currency Initiative afferma che il settore finanziario ha la possibilità di costruire un bene veramente digitale con un valore intrinseco. Bitcoin ha dato il via ad una tendenza che molte banche oggi seguono. Il Bitcoin ha accelerato il concetto di moneta digitale.

Ora i governi hanno l’opportunità di plasmare una nuova criptovaluta nella loro immaginazione. Naturalmente, le banche centrali e i governi possono coinvolgere molti stakeholder per sostenere la loro iniziativa.

Bitcoin is now legal in New York

Legality is a complicated issue for cryptology. For, despite the progress made in recent years, crypto currencies are still viewed with suspicion by governments around the world. They see their monopoly on monetary policy threatened, thus trying to prevent the emergence of rival currencies. Something that has not prevented the news from being released that Bitcoin is now legal in New York along with other cryptoactives, as Elliptic reported in the day’s Tweet:

Bitcoin about to catch up with PayPal

New York’s approval
Even though crypto-money aims to replace fiat money worldwide. The truth is that it is difficult to achieve massification in their use, and allow currencies like Bitcoin to be used to pay for goods and services, if there are no clear rules of the game in our countries about how cryptoactives should work.

Thus, achieving a modern regulation on crypto currencies is one of the highest priorities of the crypto community. It constantly seeks government approval for the use of cryptoactives. Something that finally seems to be happening in New York, where the New York State Department of Financial Services, has approved that New York banks guard and operate several crypto currencies.

Thanks to this, not only can Bitcoin System be deposited in the New York banks that decide to offer this service. This authorization also includes Ethereum, Bitcoin Cash, Gemini Dollar, Binance USD, Ethereum Classic, Litecoin, Pax Gold, Paxos Standard and Ripple. All of which may also be listed for trading except for Ethereum Classic and Ripple.

„On August 3rd NYDFS launched its green list of crypto currencies with approved licenses to be listed and traded“.

These licenses granted by the New York government would be one of the most important steps in the history of cryptomoney. They would allow dozens of crypto assets to be used legally by financial institutions that choose to do so in New York. Opening up a huge potential market for crypto users.

Comment transférer votre Bitcoin vers d’autres crypto-monnaies

Crypto-monnaie, le 21 e monnaie numérique continue de changer le monde avec sa pièce phare, Bitcoin. On s’attendait à un intérêt accru pour la dynamique de cette monnaie moderne.

Des sujets tels que les échanges de crypto-monnaie, le trading et les portefeuilles sécurisés ont été bien clarifiés par les experts

Cependant, il existe toujours des sujets de préoccupation concernant l’utilisation de Bitcoin, dont l’un est le transfert de bitcoin vers d’autres crypto-monnaies. La manière conventionnelle de faire des transferts de Bitcoin Code était d’échanger des Bitcoins contre de la monnaie fiduciaire, puis d’utiliser cet argent pour acheter d’autres pièces numériques appelées altcoins.

Plus récemment, la possibilité de transférer Bitcoin vers d’autres crypto-monnaies est devenue une nouvelle tendance. Dans cet article, le processus de transfert de Bitcoin vers d’autres crypto-monnaies est discuté:

Utiliser un ATM Bitcoin

Les distributeurs automatiques de billets Bitcoin ont été inventés en réponse à l’adoption croissante du bitcoin. Ils sont également rapidement adoptés. À titre de testament, il existe déjà plus de 7 000 distributeurs automatiques de billets Bitcoin dans le monde , indépendamment de sa création récente. Il existe trois variantes de ces guichets automatiques, ceux qui convertissent votre bitcoin en monnaies fiduciaires, ceux qui vous permettent d’acheter et de vendre du BTC en échange d’autres crypto-monnaies et ceux qui font les deux.

Les distributeurs automatiques de billets qui peuvent permettre aux utilisateurs d’acheter et de vendre du Bitcoin ont fait des transferts de bitcoins une action localisée sans avoir besoin d’échanges. La manière simple d‘ utiliser Bitcoin ATM est le bord de la méthode ATM de transfert de bitcoin par rapport aux autres. Ils fonctionnent en permettant aux utilisateurs de retirer leur portefeuille Bitcoin personnel vers le portefeuille de l’altcoin vers lequel ils sont transférés.

Les prix des Bitcoins sur les guichets automatiques sont déterminés par leur taux de change actuel dans les autres crypto-monnaies. Cependant, les frais de Bitcoin ATM sont assez élevés, actuellement fixés entre 8 et 10% du montant de la transaction. Si vous utilisez un guichet automatique Bitcoin, il peut demander une preuve d’identité.

Reederei Viking Line erhält VeChain-gestützte Sicherheitsüberprüfung für COVID-19-Management

Die in Finnland ansässige Reederei Viking Line war kürzlich die erste Reederei der Welt, die von der von Vechain unterstützten internationalen Registrier- und Klassifikationsgesellschaft DNV GL eine Bestätigung erhielt.

Viking Line schreibt mit My Care Verification von DNV GL Geschichte

Die Reederei gab die Nachricht von der Verifizierung in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt. Laut Viking Line bedeutet der Erhalt einer My Care-Verifizierung vom DNV GL, dass die Bemühungen der Reederei, die Ausbreitung von Infektionskrankheiten wie COVID-19 einzudämmen, qualitätsgesichert sind.

Die jüngste Verifizierung von Viking Line und The News Spy kommt mitten in der
laufende Coronavirus-Pandemie. Die Sicherheitspolitik der Reederei umfasst die Aktualisierung von Handbüchern über Gesundheit und Infektionskrankheiten sowie die Überarbeitung ihrer Sicherheitsprotokolle, um den neuen Standards zu entsprechen, die als Folge von COVID-19 entwickelt werden.

Jan Hanses, CEO und Präsident von Viking Line, äußerte sich zu der neu erworbenen Verifizierung:

„Die Sicherheit unserer Passagiere und Mitarbeiter hat für Viking Line immer oberste Priorität, und das gilt auch während dieser Pandemie. Jeder muss sicher mit uns reisen können. Wir führen seit langem Präventivmaßnahmen zur Prävention von Infektionsrisiken durch und haben uns nun entschieden, uns von einer dritten Partei bewerten zu lassen, um unsere Arbeit in Zusammenarbeit mit Covid-19 qualitativ zu sichern. Die erheblichen Anstrengungen unserer Mitarbeiter sind beeindruckend. Wir haben dies dank ihrer Fähigkeiten und ihres Engagements erreicht“.

Außerdem umfasst die My Care-Verifizierung alle sieben Schiffe von Viking Line. Laut Luca Crisciotti, CEO Business Assurance des DNV GL, wird die My Care-Verifizierung des Unternehmens die Transparenz der Arbeit der Reederei bei der Prävention von Infektionskrankheiten sicherstellen. Darüber hinaus wird die Verifizierung sowohl bei den Passagieren als auch bei den Stakeholdern Vertrauen schaffen.

The News Spy im Kampf gegen Covid-19

Förderung von Transparenz und Rückverfolgbarkeit mit VeChain Blockchain

Bereits 2018 erwarb DNV GL Anteile an der in Singapur ansässigen Blockkettenplattform VeChain. Im Januar 2020 arbeitete die internationale Registrierungs- und Klassifizierungsgesellschaft mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte zusammen, um die weltweit erste blockkettenbasierte Zertifikatsplattform aufzubauen.

VeChain fördert weiterhin die Einführung von Krypto und Blockketten im Bereich der Qualitätssicherung, wobei der Schwerpunkt auf Prozessen wie Rückverfolgbarkeit und Lieferkettenmanagement (SCM) liegt. Wie BTCManager bereits früher berichtete, hat die deutsche Regierung Anfang Juni die Bemühungen des Projekts im Bereich SCM und Rückverfolgbarkeit anerkannt.

Chinesische Firmen integrieren sich ebenfalls in VeChain für eine blockkettenbasierte Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln. VeChain setzt seine DLT-Lösungen (Decentralized Ledger Technology) auch in anderen Bereichen der Agrarindustrie sowie in Nischen der Pharma- und Gesundheitsbranche ein.

Dezentrale Websites auf Ethereum zielen darauf ab, die Social-Media-Zensur zu lösen

Neben unaufhaltsamen Domänen kündigte MyEtherWallet den Start von IPFS-basierten Webdiensten auf Ethereum an. Mit MEW können Benutzer Websites auf dezentralen .crypto- und .eth- Domains hosten , während Unstoppable Domains einen zensurresistenten Blogging-Dienst einführte .

Mit MEW können Benutzer nicht zensierbare Inhalte veröffentlichen

Facebook, YouTube und Twitter sind zunehmend frustriert über die zunehmende Zensur. MyEtherWallet (MEW), eine zugängliche Ethereum-Wallet-Oberfläche, hat den Start von „Host Your Own Site“ angekündigt, einem neuen Dienst, mit dem Bitcoin Revolution Benutzer praktisch unzensierbare Inhalte online veröffentlichen können. Der neue Dienst verwendet das InterPlanetary File System (IPFS), ein Peer-to-Peer-Netzwerk zum Speichern und Freigeben von Daten in einem verteilten Dateisystem.

„Brieftaschen müssen nicht mehr nur für Zahlungen sein“, sagte MEW-Gründerin Kosala Hemachandra. Durch die Verwendung intelligenter Verträge werden diese Websites als Assets in der Ethereum-Blockchain gespeichert.

In Kombination mit dezentralen Domänen, wie sie durch die Partnerschaft von MEW mit unaufhaltsamen Domänen ermöglicht wurden, bietet die Funktion einen unübertroffenen Schutz vor freier Meinungsäußerung.

Erste .crypto-Blogs treffen auf das dezentrale Internet

Unstoppable Domains , ein Unternehmen, das Blockchain-basierte Domain-Namen erstellt, hat kürzlich eine Partnerschaft mit MEW geschlossen, damit seine Benutzer dezentrale Domains in der neu gestarteten MEW- App registrieren und verwalten können . Domains kosten 40 US-Dollar für eine einjährige Registrierung und haben im Gegensatz zu beliebten Erweiterungen wie .com oder .net keine Verlängerungsgebühren .

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach unzensierbaren, dezentralen Plattformen kündigte Unstoppable Domains heute „dBlog“ an, eine dezentrale Blog-Plattform. Genau wie die neue Funktion von MEW wird dBlog auf IPFS gehostet und an .crypto-Domänen angehängt, sodass Benutzer voll funktionsfähige Blogs erstellen können.

Bitcoin

„Die Zensur weltweit und durch Social-Media-Unternehmen nimmt zu. Diese Umgebung bedeutet, dass Internetnutzer nach Alternativen suchen – der Bedarf steigt von Tag zu Tag, während die Technologie von Tag zu Tag besser wird. Jeder auf der Welt verdient es, ohne Angst vor Zensur online veröffentlichen, Transaktionen durchführen und kommunizieren zu können. “

Vordenker wie Tim Draper, IvanOnTech und Meltem Demirors haben ihre Krypto-Blogs bereits registriert.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Blogs, die auf zentralisierten Diensten gehostet werden, sind dBlogs nicht auf einen Server beschränkt. Stattdessen werden Dateien im IPFS-Netzwerk dezentralisiert. Dieses Setup verhindert das De-Platforming und die Zensur, die in den letzten Monaten auf herkömmlichen Medienplattformen weit verbreitet waren.

59% Bitcoin (BTC) & Crypto -sijoittajista saa uutisia sähkeitse

Lyhyesti:

Salauskauppiaat ja sijoittajat ovat pitäneet Telegram Messengeriä loogisena kotona uutisilleen ja keskusteluilleen.
Amun-ryhmän raportin mukaan 59% Bitcoin- ja Crypto-sijoittajista saa Bitcoin- ja salausuutiset Telegram-sanoman kautta.
Bitcoin- ja Crypto-sijoittajat ovat jo pitkään käyttäneet Telegramia defacto-alustana kaikissa sijoitus- ja kauppaneuvotteluissaan. Telegram Messengeriä on jo pitkään pidetty loogisena kodina salausjakeen jäsenille ensisijaisesti johtuen alustalla olevien viestien kokonaissalauksesta.

Lisäksi Telegramilla on joukko ominaisuuksia, jotka sopivat Bitcoin- ja Crypto-sijoittajien tarpeisiin. Niitä ovat seuraavat ja näihin rajoittumatta:

Ryhmät, joissa voi olla jopa 200 000 jäsentä.
Pääsy viesteihin useista laitteista kerralla, kuten tablet-laitteista, puhelimista ja tietokoneista.
Rajattoman määrän valokuvien, videoiden, gif-tiedostojen ja muiden jakaminen.
Sähköposti on nopea ja ilmainen.
Helppo integroida muita palveluita botien / sovellusliittymien kautta.
Helppo tilaaminen salaustekniikkaan Telegram-kanavien kautta.
59% Bitcoin (BTC) & Crypto -sijoittajista saa uutisia sähkeitse
Juuri tällä lyhyellä Telegram-sovelluksen taustalla Amun-ryhmä on tutkinut sovelluksen käyttöä 2020-johdannaisten ja merkistöjen vertailututkimuksessaan

Mainos

. Raportissa Amunin joukkue päättelee, että 58,89% Bitcoin- ja salaussijoittajista saa uutisia Telegram Messengerin kautta .
Muita salausyhteisön käyttämiä sosiaalisen median alustoja ovat Twitter, Youtube, Blogit, Reddit ja Newsletters. Alla oleva Amunin taulukko tarjoaa paremman visuaalisen kuvan kunkin alustan käytöstä.

59% Bitcoin (BTC) & Crypto -sijoittajista saa uutisensa Telegram 12: n kautta

Mahdolliset parannusalat tutkimuksessa
Amunin käyttämässä menetelmässä tutkittiin 629 osallistujaa suljetusta verkosta, joille maksettiin ponnisteluista 1–10 dollaria. Lisäksi osallistujat Yhdysvalloista, Sveitsistä ja Seychelleistä jätettiin tutkimuksen ulkopuolelle. Amunin joukkue kuitenkin tunnusti tietojen mahdollisen puutteellisuuden ja lupasi parantaa ajan myötä.

Sellaisena olemme tietoisia, että tämän tutkimuksen tulokset eivät edusta koko yhteisöä. Tämä kysely on ensimmäinen paljon laajemmasta yrityksestä ymmärtää alaamme paremmin. Toivomme, että tulokset ja havainnot ovat hyödyllisiä, vaikka emme olekaan täydellisiä.

Mainokset

Vastuuvapauslauseke: Tämän artikkelin ei ole tarkoitettu antavan taloudellisia neuvoja. Mahdolliset lisä mielipiteet ovat puhtaasti kirjoittajan mielipiteitä eivätkä edusta EWN: n tai sen muiden kirjoittajien mielipiteitä. Suorita oma tutkimus ennen sijoittamista mille tahansa lukuisista saatavilla olevista kryptovaluutoista. Kiitos.

An early Bitcoin miner calls Craig Wright a fraud through „his own“ addresses

A message signed by 145 wallets containing Bitcoin (BTC) mined in its early years calls Craig Wright a „liar and a fraud“.

The message was published on May 25 with a list of 145 addresses and their corresponding signatures. This seems to show that the addresses actually belong to the person spreading the message. This one says:

„Craig Steven Wright is a liar and a fraud. He does not have the keys used to sign this message. The Lightning Network is a significant achievement. However, we need to continue working to improve the capacity of the network. Unfortunately, the solution is not just to change a constant in the code or to allow powerful participants to force others.

Craig Wright can now open „Satoshi“, the file encrypted with over 800,000 BTC

Notably, Cointelegraph was able to verify that at least some of the addresses are on the list of thousands claimed by Craig Wright in the case against Ira Kleiman.

Wright has repeatedly failed to produce evidence of ownership of the alleged fortune of Satoshi Nakamoto, who is believed to have mined over a million BTCs.

An easy way to do this is to sign a message with the Bitcoin Profit / Bitcoin Revolution / Bitcoin Trader / Bitcoin Era / Bitcoin Billionaire / Bitcoin Code / Bitcoin Evolution / Immediate Edge / The News Spy / Bitcoin Circuit private key of the purse in question, which can be verified with the public key.

Because Wright tried to avoid every opportunity to conclusively prove ownership of what he claims is his, many in the community doubt that he owns those Bitcoins, and therefore that he is Satoshi Nakamoto.

Did Satoshi-san just move Craig Wright’s Bitcoins?

This is a message from Satoshi?
The signed message has some similarity to a message from 2015 from Satoshi’s email address, which says „I’m not Craig Wright. We are all Satoshi.“

While the first part of the new statement takes up the same concept, the message expresses an opinion on the debates that plagued Bitcoin before Bitcoin Cash (BCH) became its own network.

The blocks mined by this unknown fall outside the pattern of Patoshi, which is the basis for the claim that Satoshi mined more than 1 million BTC. However, there is no absolute certainty to identify which blocks are Satoshi’s and which are not. It seems likely that the similarity is a tribute to Satoshi’s alleged message.

The early Bitcoin miner seems to have a position somewhere in between Bitcoin and Bitcoin Cash. While he praises the Lightning Network, he also argues for more capacity in the chain. However, he doesn’t believe that increasing the size of the block, or „changing a constant in the code“ is the solution.

This is the second time in less than a week that an early miner suddenly showed activity.

CoinRule-Überprüfung: Automatisierte Krypto-Handelsplattform für Bots

Cryptocurrency-Händler können aus einer wachsenden Zahl effizienter, automatisierter Handelsplattformen wählen, die darauf abzielen, den gesamten Prozess zu vereinfachen und jedem die Möglichkeit zu geben, das Beste aus seinen Handelsmöglichkeiten zu machen.

Coinrule ist eine aufstrebende, leicht zu bedienende automatisierte Handelslösung, die sowohl für technische als auch für nicht-technische Händler zum „Lego-Werkzeugkasten“ werden soll. Die Plattform eröffnet eine Welt neuer Handelsmöglichkeiten für Krypto-Händler, die es gewohnt sind, mit begrenzteren Handelsschnittstellen umzugehen, und Coinrule ermöglicht es jedem, aus einer Reihe von festgelegten Strategien auszuwählen, die vor dem Einsatz rückgetestet werden können.

Erfahrenere Händler können ihre eigenen, einzigartigen Strategien entwickeln, so dass Händler aller Ebenen aktiv am stets offenen Krypto-Markt teilnehmen und rund um die Uhr handeln können.

Die Plattform unterstützt beliebte Börsen wie Binance, BitMEX, Coinbase Pro und Kraken und kann mit einem Starter-Konto kostenlos genutzt werden.

Bezahlte Abonnements reichen von $29,99 bis $249,99 pro Monat, wobei die verschiedenen Kontoebenen so gestaltet sind, dass sie Händlern mit unterschiedlichen Erfahrungen und Aktivitätsniveaus gerecht werden.

Übersicht

Coinrule wurde im März 2018 von der derzeitigen CEO Gabriele Musella und dem COO Oleg Giberstein gegründet. Sie wurde im Vereinigten Königreich gegründet und hat die Firmennummer 11265766. Coinrule behält auch ein Büro in Level 32, 1 Ropemaker St, Citypoint, London EC2 9AW zusätzlich zu ihrem eingetragenen Firmensitz in Fisher Close Flat 6, 2 Fisher Close, London, England, SE16 5AE.

Infolgedessen kann Coinrule immer noch als eine aufstrebende Handelslösung betrachtet werden und ist dabei, seine Gemeinschaft zu entwickeln und als eine Krypto-Währungshandelslösung zu wachsen.

Die Plattform ermöglicht es jedermann, seinen Handel zu automatisieren, um seine Gewinne zu maximieren oder Münzen zu akkumulieren, und umfasst Standardhandelsoptionen wie reguläre Kauf- und Verkaufsaufträge am Markt, sowie Stop-Loss/Take-Profit-Aufträge und Wiederkaufsaufträge.

Coinrule kann von jedem unterstützten Webbrowser aus verwendet werden und stellt über API-Schlüsselverbindungen eine Verbindung zu über 10 führenden Krypto-Währungsbörsen her, wobei Binance, BitMEX, Bitstamp, Bittrex, Coinbase Pro, Kraken und Poloniex unterstützt werden.

Jeder, der sich anmeldet, kann die Vorteile des kostenlosen Starter-Kontos mit einer Demo-Austauschfunktion nutzen, bevor er sich für eines der kostenpflichtigen Abonnement-Pläne entscheidet, die ab 29,99 US-Dollar pro Monat beginnen.

Die wichtigsten Merkmale

Funktionalität – Coinrule funktioniert als webbasierte Lösung, und das Team hat sich für ein klares, vereinfachtes Design entschieden, das Händler aller Ebenen anspricht. Die Plattform erlaubt es auch jedem, Handels-„Regeln“ einzusetzen, ohne dass er einen Code kennen oder verwenden muss.

Technologie – Die Plattform arbeitet über API-Integrationen mit über 10 unterstützten Börsen, und das Team hebt hervor, dass alle Aufträge mit minimaler Latenzzeit an den Markt gesendet werden. Normalerweise dauert es etwa 500 Millisekunden, bis die Orders den Markt erreichen, und Coinrule nutzt auch SMS-Benachrichtigungen und Datenverschlüsselung, um seinen Service zu verbessern.

Palette von Tools – Die Plattform umfasst ein einfach zu bedienendes, modulares Regelkonfigurationssystem, das über einfache If/Then-Eingabeaufforderungen funktioniert. Beliebte Handelsstrategien wie Stop-Loss, Take Profit und Buy the Dip/Breakout können verwendet werden, um das Beste aus den Contrarian-, Maximierungs- und Akkumulationsmethoden zu machen.

Angebot an Plänen – Der Service kann kostenlos genutzt werden, indem man sich für ein Starter-Konto anmeldet, während der Hobby-Plan 29,99 Dollar pro Monat kostet. Der Pro-Plan kostet $249,99 pro Monat und bietet Zugriff auf 50 Live-/Demo-Regeln sowie unbegrenzte Vorlagenstrategien und integrierte Austausche.

Kundensupport – Das Help Center enthält eine Reihe von nützlichen Leitfäden und Ressourcen, die auch durch den offiziellen Blog ergänzt werden. Das Team befasst sich auch mit häufig gestellten Fragen in seinem FAQ-Bereich und kann per Live-Chat, E-Mail oder durch eine Verbindung über Facebook oder Twitter kontaktiert werden.

60 Millionen USDT Geprägt Von Tether Auf Ethereum Blockchain

Bitcoin verlor etwas mehr als 17% an Preis, was den Markt auf eine Weise erschüttert hat, die es seit langem nicht mehr gesehen hat.

Viele Kryptowährungsbenutzer sahen dies als Gelegenheit, sich in die führende Kryptowährung einzukaufen

Viele suchten jedoch mehr nach Tether Treasury, das 60 Millionen seiner Token prägt.
Ich kann nur annehmen , dass viele unserer Leser haben an ihrem suchen verzweifelt worden Bitcoin Era Krypto – Portfolio der letzten 24 Stunden in der Hoffnung , dass die Kryptowährung Markt noch nicht wieder abgestürzt ist.

Zu Beginn dieser Woche verlor Bitcoin etwas mehr als 17% an Preis, was den Markt auf eine Weise erschüttert hat, die er seit langem nicht mehr gesehen hat. Viele Kryptowährungsbenutzer sahen dies als Gelegenheit, sich in die führende Kryptowährung einzukaufen. Viele suchten jedoch mehr nach Tether Treasury, das 60 Millionen seiner Token prägt.

Laut Live-Trackern für große Kryptotransaktionen, Whale Alert , hat Tether am 9. März dieser Woche rund 60 Millionen USDT in der Ethereum-Blockchain geprägt.

Bevor jedoch irgendwelche Worte zu diesem Thema gesprochen wurden, sagte der Chief Technology Officer von Bitfinex und Tether, Paolo Ardoino, dass es sich um eine Bestandsauffrischung handele.

Bitcoin

Ardoino fuhr fort:

„PSA: Bestandsauffüllung.

Beachten Sie, dass dies eine autorisierte, aber nicht ausgegebene Transaktion ist. Dies bedeutet, dass dieser Betrag als Inventar für Ausstellungsanfragen für den nächsten Zeitraum verwendet wird. “

Nach der Prägung der neuen 60 Millionen Token, 35 Millionen USDT wurde von Tether Finanzministerium höchstwahrscheinlich seine schickte Austauschbrieftasche für die Umverteilung auf andere Plattformen wie Binance, Huobi und OKEx.